7. März 2021

Landtagskandidaten sehen Notwendigkeit der Umgehungsstraße

Im Vorfeld der Landtagswahl am 14. März haben drei Kandidaten mit der BI das Gespräch über die Verkehrsprobleme in Kirchheim gesucht: Mit Tobias Vogt (CDU), Elvira Nägele (FDP) und Tayfun Tok (Grüne) haben Videokonferenzen stattgefunden. Dabei haben alle drei die starken Verkehrsbelastungen kritisiert, die vor allem der Durchgangsverkehr und die vielen LKWs mit insgesamt weit über 20 000 Fahrzeugen täglich mit sich bringen. Dass rasch etwas geschehen muss, haben alle Kandidaten bestätigt.

Sie wollen sich – sofern sie gewählt werden – im Landtag besonders für die Umgehungsstraße einsetzen. Dass dies nicht unrealistisch ist, hat Verkehrsminister Winfried Hermann in einer weiteren Videokonferenz bestätigt, an der die BI teilnahm: Auch die Grünen schließen den Neubau von Umgehungsstraßen nicht aus, wenn dies die örtliche Situation erfordert. Die BI wird die Politiker nach der Wahl an ihre Aussagen erinnern.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.